Bei Schädlingen
sofort handeln
Zentrale Auftragsannahme
06443‐8 1 0930

Zentrale Auftragsannahme
06443-8 1 0930

TÜV-ZERTIFIZIERUNG:

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Bekämpfung von Tauben in Gebäuden und Hallen

Tierschutzgerechtes Weitschußluftgewehr

In Gebäuden und Hallen von Lebensmittelbetrieben, Industrieanlagen und Speditionen können verwilderte Haustauben zu einem bedeutenden Problem werden. Wenn die Einflochmöglichkeiten nicht beseitigt werden können und die Montage von wirksamen Taubenabwehrelemente nicht möglich ist, dürfen verwilderte Haustauben durch den Abschuss bekämpft werden.

Wir verfügen über geeignete Luftdruckwaffen und besitzen die notwendigen Sachkunden und Erlaubnisbescheinigungen! Unsere Dienstleistung umfasst folgende Maßnahmen:

  • Befallsaufnahme und Beratung über Bekämpfungsmöglichkeiten
  • Beantragung der Schießerlaubnis
  • Durchführung der Bekämpfungsmaßnahme
  • bundesweite Betreuung der Objekte

Rufen Sie uns an, wir können in diesen Problemfällen helfen.

Ansprechpartner: Dr. Ahrens Tel. 06443 810930

Bekämpfung von Stadttauben

Stadttaube
Fütterung durch Anwohner und Touristen
Taubenschwarm im Siedlungsgebiet von Menschen
Schäden an historischen Gebäuden

Stadttauben haben Ihren Ursprung in der Verwilderung von Haus- bzw. Brieftauben. Deswegen wird die Stadttaube nicht als wildlebende Vogelart angesehen, sondern als verwildertes Haustier. Insofern gelten für die Stadttauben die besonderen Schutzmaßnahmen des Bundesnaturschutzgesetzes und der Bundesartenschutzverordnung für wildlebende Vogelarten in Europa nicht!

Haus- und Brieftauben stammen ursprünglich von der Felsentaube ab. Nach Verwilderung von Haus- bzw. Brieftauben suchen sich diese Tiere Lebensräume, die dem natürlichen Lebensraum der Felsentaube ähnlich sind. Im Siedlungsgebiet von Menschen nutzen die Stadttauben Gesimse und Hohlräume an Fassaden von Gebäuden zum Nestbau. Die Größe einer Stadttaubenpopulation ist von den Nistmöglichkeiten und dem Futterangebot anhängig. Die Fütterung von Stadttauben durch Anwohner und Touristen führt zwangsläufig zur Vergrößerung der Taubenpopulation. Dabei können Taubenschwärme von mehreren Hundert Tiere entstehen.

Ein so gehäuftes Auftreten von Tieren im Siedlungsgebiet von Menschen führt natürlich durch das Absetzen von Kot zu erheblichen hygienischen Problemen. Insofern wurde der Schädlingscharakter von Stadttauben bei gehäuftem Aufftreten (mehr als 10 Tauben pro 100 m2) im Siedlungsgebiet von Menschen vom hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) in Kassel 2011 ausdrücklich bestätigt. Der VGH hat den Schädlingscharakter für Stadttauben auch in Situationen bestätigt, in denen auch geringere Populationen die Interessen des Denkmalschutzes, der Lebensmittelhygiene und des Arbeitsschutztes berührt. Durch das Urteil des VGHs von 2011 wurde der Schädlingscharakter von Stadttauben in den beschriebenen Situationen grundsätzlich geklärt. Auf der Grundlage dieses Urteils besteht ein vernünftiger Grund zur Bekämpfung von Stadttauben nach § 1 Tierschutzgesetz. Die Schadwirkungen von Stadttauben können wie folgt zusammengefasst werden:

  • Gefahr der Übertragung von Krankheiten bei gehäuftem Auftreten von Stadttauben
  • Schäden an Gebäuden durch Kot und Nestbau
  • Gefahr der Übertragung von Parasiten (Taubenzecken, Vogelmilben)
  • Gefahr der Übertragung von Krankheiten bei Vorkommen von Tauben am Arbeitsplatz
  • Gefahr der nachteiligen Beeinträchtigung von Lebensmittel und Bedarfsgegenständen

 

Die Bekämpfung von Stadttauben folgt zwei Strategien:

1. Taubenabwehr durch den Schutz der Gebäude

2. Stadttaubenbekämpfung durch Fangschläge mit anschließender Tötung oder begrenztem Einsatz von Luftdruckwaffen

 

Wir können Ihnen beide Dienstleistungen anbieten:

Zur Taubenabwehr bieten wir folgende Systeme befalls- und objektspezifisch an:

  • Montage von Taubenschutznetzen
  • Montage von tierschutzgerechten Taubenabwehrspikes
  • Montage von mechanischen Spanndrahtsystemen
  • Monatge von elektrischen Systemen auf Weidezaunprinzip

Zur Bekämpfung von Stadttauben können wir Ihnen folgende Möglichkeiten bieten:

  • Einrichtung und Betreuung von Fangschlägen mit anschließender Tötung der Tiere
  • begrenzter Einsatz von tierschutzgerechten Luftdruckwaffen

Bekämpfungsmaßnahmen gegen Stadttauben werden ausschließlich in dem, vom VGH festgelegten Rahmen durchgeführt. Unser Unternehmen besitzt die notwendigen Mittel und Sachkunde, sowie Erlaunbnisbescheinigungen für die Durchführung von Taubenabwehrmaßnahmen und Taubenbekämpfungsmaßnahmen, auch mit tierschutzgerechten Luftdruckwaffen.

Bei Problemen mit Stadttauben, rufen Sie uns an! Tel. 06443 810930