Bei Schädlingen
sofort handeln
Zentrale Auftragsannahme
06443‐8 1 0930

Zentrale Auftragsannahme
06443-8 1 0930

TÜV-ZERTIFIZIERUNG:

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Mardervergrämung

Steinmarder

Steinmarder kommen als Kulturfolger im Siedlungsgebiet von Menschen vor. In der Natur legen Marder Nester in natürlichen Hohlräumen an. Im Siedlungsgebiet von Menschen werden vorhandene Hohlräume, wie Dachböden besiedelt. Die häufigsten Schäden sind:

  • Bisschäden an der Elektrik und Schläuchen von Kraftfahrzeugen
  • Schäden in der Wärmedämmung von Dächern kann zu Kondensatausfall führen
  • Kot- und Urinansammlungen in Dächern sind unhygienisch
  • Tote Beutetiere in Dächern können zu erheblichem Versesungsgeruch führen
  • Nächtliche Ruhestörung durch Marderaktivität im Dach

Die Bekämpfung von Steinmardern wird über das Jagdrecht geregelt. Zum Fangen von Mardern ist die Sachkunde für die waidgerechte Fallenjagd erforderlich. Anschließend kann der gefangene Marder von einem sachkundigen Jäger waidgerecht getötet werden. Da Marder ihre Reviere durch Kot und Urin markieren, wird ein junger Marder das freigewordene Revier sofort wiederbesiedeln und alle Nist und Ruheplätze anhand der Markierungen finden. Aus diesem Grund ist das Fangen von Mardern oft nicht zielführend.

Wir arbeiten nach einem anderen Konzept!

Durch unser Verfahren wird der Marder aus den Dächern vertrieben und anschließend werden die Zugänge baulich verschlossen. Unser Verfahren beinhaltet 4 Schritte:

  • Inspektion des Objektes auf Marderspuren und Einschlupflöcher
  • Einbringen eines Vergämungspuders
  • Erfolgskontrolle, ob der Marder aus dem Dach vertrieben wurde
  • Dauerhafte bauliche Abdichtung des Daches

Dabei ist jeder Schritt notwendig. Wenn das Dach abgedichtet wird, ohne daß der Marder vorher ausgetrieben wurde, kann es passieren, daß der Marder im Dach eingesperrt wird, was zu erheblichen Komplikationen führt.

Unsere Dienstleistung bieten wir Ihnen mit voller Kostenkontrolle an. Nach Auftragserteilung kommt unser Servicetechniker zu Ihnen und führt die Inspektion durch, welche ca. 1 - 2 Stunden dauert. Anschließend führt unser Techniker mit Ihnen eine Beratung durch, erläutert die notwendigen Schritte und erstellt den Kostenrahmen für die Bekämpfungsmaßnahme. Für die Inspektion werden Kosten in Höhe der Arbeitszeit und unserer Anfahrtspauschale berechnet.

Rufen Sie uns an, bei Marderproblemen, wir können helfen!

Telefon 06443 810930